Kastel Fortress Banja Luka

Die 10 besten Aktivitäten in Banja Luka – Bosnien und Herzegowina

Spread the love

Es gibt viele Gründe, die zweitgrößte Stadt in Bosnien und Herzegowina zu besuchen – hier verraten wir die 10 besten Aktivitäten in Banja Luka! Von Abenteuern auf dem Wasser über kulinarische Genüsse bis zu historischen Denkmälern – wir nehmen euch mit auf eine unvergessliche Reise.

1. Bewundere die Christ-Erlöser-Kathedrale

temple of chirst the saviour in banja luka

Credits: (cc) Samirzahirovic CC BY-SA 4.0

 

Im Zentrum der Stadt erhebt sich stolz die Christ-Erlöser-Kathedrale, die größte und wohl schönste Kathedrale der Stadt. Der ehemalige Bau, der an derselben Stelle stand, wurde zu Beginn des Zweiten Weltkriegs errichtet und nur zwei Jahre später, am 12. April 1941, zerstört. Die heutige Kathedrale wurde schließlich in den 1990er Jahren aus Travertin, einem wunderschönen Stein in sanften Rot- und Gelbtönen, erbaut. Sie wurde 2004 offiziell eröffnet und ist seitdem eines der bekanntesten Symbole von Banja Luka.

2. Entspanne in der Natur in Krupa na Vrbasu

Krupa na Vrbasu

Credits: www.banjaluka-tourism.com

 

Wo kann man besser entspannen als in der Natur? Am besten in der grünen Umgebung von Banja Luka, wo es auch einiges zu entdecken gibt. Krupa na Vrbasu liegt etwa 20 km vom Zentrum entfernt und ist ein Paradies für NaturliebhaberInnen. Umgeben von endlosem Grün kannst du hier Wasserfälle, Wassermühlen und eine faszinierende religiöse Stätte sehen: Das auf einem Hügel gelegene Kloster aus dem 13. Jahrhundert, bekannt als die Kirche des Heiligen Ilija, ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Fahr am besten im Frühjahr nach Krupa na Vrbasu, wenn alle Bäume zu blühen beginnen. Es ist wirklich unglaublich schön!

3. Spaziere durch die Gospodska-Straße und triff dich an der krummen Uhr

gospodska straße in banja luka

Credits: (cc) Budzak2 CC BY-SA 4.0

 

Die bekannteste Straße in Banja Luka ist die Gospodska-Straße, eine beliebte Fußgängerzone mit zahlreichen Geschäften und Lokalen. Wie es heißt, hat der Geschäftsinhaber Tomo Radlović 1878 in seinem Geschäft ein Schild mit der Aufschrift „Gospodska ulica“ (Straße der Gentlemen bzw. Herren) angebracht, um ein reicheres Publikum anzuziehen. Das österreichisch-ungarische Regime übernahm den Namen und übersetzte ihn ins Deutsche, „Herrengasse“. Obwohl der offizielle Name der Straße heute Veselina Maslese ist, bezeichnen sie fast alle Einheimischen immer noch als Gospodska.

Am Ende sieht man eine Uhr auf einer seltsamen, schiefen Stange. Dieses Denkmal heißt krivi sat („krumme Uhr“) und ist der wahrscheinlich beliebteste Treffpunkt der Stadt. Wenn du genau hinschaust, wirst du bemerken, dass diese Uhr nicht wie andere Uhren tickt … beziehungsweise überhaupt nicht … Am 27. Oktober 1969 um 9:11 Uhr wurde Banja Luka von einem schrecklichen Erdbeben von über 6 Grad auf der Richterskala erschüttert. Es starben 15 Menschen und 1.117 wurden verletzt. Die Uhr steht hier, in der Zeit eingefroren, als Erinnerung an dieses Ereignis.

4. Erlebe Kultur im Banski Dvor

Banski dvor

Credits: Saša Knežić photography

 

Banski Dvor wurde von Svetislav Tisa Milosavljevic erbaut und ist der kulturelle Hotspot der Stadt. Die Geschichte des Gebäudes reicht bis ins Jahr 1930 zurück, als die Stadt einige der besten Architekten der Region einlud, ihre Pläne für einen neuen Herzogssitz vorzubringen. Ende der 1990er Jahre wurde es zu einer öffentlichen Kultureinrichtung umfunktioniert und ist heute Treffpunkt für Jung und Alt, um die besten Ausstellungen, Konzerte, Vorträge und vieles mehr zu genießen.

Wir empfehlen allen KunstliebhaberInnen auch einen Besuch des Museums der Republika Srpska und des Museums für Zeitgenössische Kunst, welches eine reiche Sammlung moderner Gemälde besitzt.

5. Reise zurück in der Zeit in der Festung Kastel

Things to see in Banja Luka

Credits: Saša Knežić photography

 

Interessierst du dich für Geschichte? Falls ja, solltest du unbedingt die Festung Kastel besuchen, die viele Kriege, Überschwemmungen und Erdbeben überstanden hat. Wenn du im Sommer dort bist, kannst du tolle Festivals wie das Demofest genießen, und wenn du im Winter dort bist, wirst du vielleicht etwas Ungewöhnliches miterleben. Jedes Jahr, wenn der erste Schnee fällt, kommt ein Mann namens Jefto hierher, reibt sich mit Schnee ein und schwimmt im eiskalten Fluss. Er tut dies aus Dankbarkeit: Als Baby ist er nämlich einmal fast erfroren …

Auf der Festung spielt auch die tragischste Stelle der Legende von Safikada. Es war einmal ein junges und schönes Mädchen, das sich in den gutaussehenden türkischen Soldaten Omer verliebte, der die Mauern von Kastel bewachte. Kurz darauf wurde er in den Krieg geschickt und beide schwören sich ewige Liebe. Nur wenige Monate später erfuhr Safikada, dass Omer in einer Schlacht ums Leben gekommen war. Sie versank in tiefer Trauer, zog ihr schönstes Kleid an und begab sich zur Festung. Weil sie ihr Leben nicht ohne Omer fortsetzen wollte, stellte sie sich mittags vor die Kanone, die täglich um diese Zeit abgefeuert wurde. Die Kanonenkugel traf sie und ihre Leiche fiel genau an die Stelle, an der heute ein Denkmal zu finden ist. Heute treffen sich dort frisch Verliebte, um sich bei Kerzenlicht ewige Liebe zu schwören.

6. Versuche Rafting auf dem Fluss Vrbas

Rafting on Vrbas

Credits: Saša Knežić photography

 

Um den wahren Charme und die Schönheit der Gegend zu entdecken zu sehen, empfehlen wir dir eine der beliebtesten Aktivitäten in Banja Luka: Rafting auf dem Vrbas, dem Hauptfluss der Stadt. Wusstest du, dass er einer der besten Flüsse Europas zum Rafting ist? Viele wichtige Meisterschaften wie der Weltcup und der Europacup wurden hier ausgetragen. Lass einfach den hektischen urbanen Alltag hinter dir und hole dir eine ordentliche Dosis Adrenalin und gute Laune!

Aber Achtung! Wenn du keine Erfahrung hast, solltest du lieber mit einem Guide unterwegs sein – manche Stromschnellen können ganz schön gefährlich werden!

8. Bewundere die Ferhad-Pascha-Moschee „Ferhadija“

Ferhadija mosque

Credits: Saša Knežić photography

 

Banja Luka ist eine multikulturelle Stadt. Du siehst dort orthodoxe Kirchen, katholische Kathedralen und Moscheen nahe beieinander. Es gibt mehrere Moscheen in der Stadt, aber die beachtlichste ist wohl die Ferhadija. Der Legende nach wollte Ferhad-Pasha Sokolovic die beeindruckendste Moschee der Welt bauen, etwas so Großes und Schönes, das noch nie eine menschliche Seele gesehen hat.

Als drei Arbeiter die Moschee errichteten, verbreiteten sich Gerüchte, dass Ferhad-Pasha sie töten wolle, damit sie nie wieder etwas so Beeindruckendes bauen könnten. Sobald sie davon hörten, bastelten sie sich Flügel und flogen davon. Doch weit kamen sie nicht: Kurz nachdem sie sich in die Luft erhoben hatten, stürzten sie auf drei verschiedene Teile von Banja Luka hinunter, und so erhielten die Viertel der Stadt ihre Namen. Petricevac wurde nach Petar benannt, Pavlovac nach Paul, und der dritte fiel auf das rechte Ufer des Flusses Vrbas und brach sich eine Rippe – dieser Teil der Stadt hieß Rebrovac (rebro ist serbisch für Rippe).

8. Koste Ćevapi, das beliebteste Gericht des Balkans

Banjalucki cevap

Credits: Kod Muje

 

Wusstest du, dass die Menschen auf dem ganzen Balkan einfach verrückt nach diesem Fleischgericht sind? Die Banja Lukaner sind sehr stolz auf ihre Ćevapi und manche halten sie für die besten der Welt. Probiert sie und entscheidet selbst!

Der Ursprung des Gerichts ist orientalisch, wahrscheinlich persisch, aber die Osmanen waren es, die es in den Nahen Osten, auf den Balkan und in den Mittelmeerraum brachten. Es ist ein gegrilltes Gericht aus Hackfleisch, das normalerweise auf einem Teller oder in einem Fladenbrot (genannt Lepinja) serviert wird, oft mit gehackten Zwiebeln, Sauerrahm und Kajmak. Aber iss es nicht mit Messer und Gabel! Ćevapi werden traditionell nur mit den Händen gegessen.

9. Fahre mit der Gondel von Banja Luka, dem Dajak

dayak boat

Credits: Saša Knežić photography

 

Das Dajak ist eines der bekanntesten Symbole Banja Lukas und sein Bug ist sogar im Wappen abgebildet. Eine Fahrt mit diesem Boot, das einer italienischen Gondel ähnelt, ist eine der besten Aktivitäten in Banja Luka! Stell dir vor, du genießt die frische Gischt des kühlen Wassers an einem heißen Sommertag, während du vom Boot aus fantastische Blicke auf die Stadt genießt. Die Fahrer der Dajaks singen zwar nicht, sorgen aber für eine spannende und sorglose Fahrt!

10. Blicke von Banj brdo hinunter auf die Stadt

Monument Šehitluci

Credits: Saša Knežić photography

 

Die Natur in und um Banja Luka ist wirklich atemberaubend und in Banj brdo kannst du einiges erleben oder auch einfach mal abschalten. Man kann sicherlich behaupten, dass dies der beliebteste Erholungsort der Einheimischen ist. Es gibt zahlreiche Wanderwege, Outdoor-Fitnessstudios und viele Plätze zum Ausruhen und Entspannen.

Wenn du oben angekommen bist, gelangst du zum Denkmal, das den gefallenen Soldaten aus der Krajina gewidmet ist, die im Zweiten Weltkrieg gefallen sind. Auf 431 Metern über dem Meeresspiegel gelegen, ist es ein ausgezeichneter Aussichtspunkt mit einem atemberaubenden Blick über die Stadt! Das Denkmal wurde von Antun Augustincic, einem der bekanntesten jugoslawischen Bildhauer, geschaffen und ist eines der Symbole der Stadt.

Monument to fallen Krajina Soldiers - Top 10 things to do in Banja Luka

Credits: Saša Knežić photography

 

Wir hoffen, dir haben unsere Top 10 Aktivitäten in Banja Luka gefallen. Wenn du mehr lesen willst bzw. Banja Luka einen Besuch abstattest, lade dir doch unsere kostenlosen Guides Glimpse into Banja Luka und Banja Luka from a Local’s Perspective herunter (auf Englisch und Serbisch erhältlich)! Mehr Infos gibt’s auch in unserem deutschsprachigen Blogartikel Inside Banja Luka.

 

Vielen Dank an Banja Luka tourism, Turizam RS, Croatiaweek und Banja Luka travel für die Bereitstellung von Informationen zum Schreiben dieses Artikels.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.