LinksLinks2

Virtuelles Jet-Setting: Wie das Metaverse die Reisebranche verändern wird

Spread the love

Featured image by peoplecreations on Freepik

 

Das Metaverse ist ein noch relativ neues Konzept, das in den letzten Jahren in den Vordergrund der Diskussion gerückt ist. Es bietet Chancen für eine Vielzahl an Branchen, die von einer Expansion des Metaverse profitieren können.

Eine dieser Branchen ist die Reisebranche. Das Metaverse bietet zahlreiche Möglichkeiten, z. B. virtuelle Besichtigungen von Sehenswürdigkeiten und Unterkünften, bessere Buchungs- und Kundendienstleistungen und sogar die Entwicklung neuer, vollständig virtueller Veranstaltungen und Erlebnisse. Werfen wir einen Blick darauf.

Was ist das Metaverse?

Das Metaverse besteht aus verschiedenen virtuellen 3D-Umgebungen, die eine immersive Erfahrung bieten, die die reale und die virtuelle Welt miteinander verbindet. Das Metaverse kann mit Hilfe von Virtual Reality (VR) Geräten oder Augmented Reality (AR) Systemen erkundet werden. Fortschritte in dieser Art von Technologie, wie das Oculus Rift (ein Virtual Reality Headset), haben das Metaverse zu einer erreichbaren Realität gemacht.

Diese Technologien ermöglichen es den NutzerInnen, in andere Umgebungen, andere Städte und sogar auf andere Planeten zu reisen, ohne jemals ihr Zuhause zu verlassen. Interaktionen zwischen Menschen auf der ganzen Welt können in diesem gemeinsamen virtuellen Raum durch die Verwendung von Avataren geführt werden.

Vom Einkaufen bis hin zu Ideen für virtuelle Büropartys und allem, was dazwischen liegt, sind die Anwendungsmöglichkeiten nahezu unbegrenzt. Die virtuelle Welt hat die Fähigkeit, unser tägliches Leben stark zu beeinflussen. Daher wird erwartet, dass der Metaverse-Markt im nächsten Jahrzehnt rasch wachsen wird.

Die Vorteile des Metaverse für den Tourismus

Auf den ersten Blick könnte man meinen, dass das Metaverse eine Bedrohung für die Tourismusbranche darstellt. Wenn Reisende einen anderen Ort erleben können, ohne ihr Zuhause zu verlassen, warum sollten sie dann das Geld für eine Reise ausgeben?

Diese Bedenken sind jedoch weitgehend unbegründet. In seinem derzeitigen Zustand ist es unwahrscheinlich, dass das Metaverse einen adäquaten Ersatz für den physischen Besuch eines Ortes und das Erleben der Sehenswürdigkeiten, Gerüche und Geräusche eines neuen Reiseziels darstellt.

Es gibt jedoch mehrere Vorteile, die das Metaverse für die Tourismusbranche haben kann.

Den potenziellen Kunden schon vor der Reise ein intensives Erlebnis bieten

Das Metaverse bietet potenziellen Reisenden die Möglichkeit, Teile einer Reise bereits vor der Abreise zu erleben. Dies ist zwar kein Ersatz für die eigentliche Reise, kann aber dazu beitragen, dass sich Reisende, die vor einer Reise nervös sind, wohler fühlen.

Die Möglichkeit, sich an einen Ort zu gewöhnen, bevor man ihn besucht, kann dazu beitragen, die Ängste nervöser oder vorsichtiger Reisender zu zerstreuen und ihnen das Vertrauen zu geben, einen neuen Ort nach ihrer Ankunft in vollen Zügen zu genießen.

Selbst erfahrene Reisende können das Metaverse zur Planung ihrer Reise nutzen, indem sie einen Reiseplan mit den Orten und Attraktionen erstellen, die sie unbedingt sehen möchten. Ein Blick auf ein Hotel oder eine Attraktion vor dem Besuch kann bei der Entscheidung helfen, ob sich ein Besuch lohnt oder nicht.

Steigerung von Buchungen oder reisebezogenen Käufen

Das Metaverse kann – wie bereits erwähnt – genutzt werden, um KundInnen einen Vorgeschmack auf die geplante Reise zu geben.. Immersive virtuelle Umgebungen können so die einzigartigen Verkaufsargumente von Reisezielen, Attraktionen und Unterkünften hervorheben.

Durch das Erleben der Umgebung in einem virtuellen 360°-Raum können sich potenzielle Reisende ein besseres Bild von der Größe und dem Umfang der Orte machen, als dies durch das Betrachten von 2D-Fotos oder Videos möglich wäre.

Hotels können die Größe ihrer Zimmer richtig zur Geltung bringen, und Museen können die Wirkung ihrer Exponate besser vermitteln. Reisende, die sich noch nicht zur Buchung einer Reise entschlossen haben, könnten durch den Eindruck, den sie im Metaverse bekommen, überzeugt werden.

Auf diese Weise ist das Metaverse ein leistungsfähiges Werbeinstrument für die Tourismusbranche, das Unternehmen eine weitere Plattform bietet, um potenziellen Kunden zu zeigen, warum sie ihr Geld bei ihnen ausgeben sollten. Fast 50 % der befragten Personen gaben an, dass sie VR als Informationsquelle auf Reisen nutzen würden, sofern es sich um einen kostenlosen Dienst handelt.

Bildquelle: immersionvr.co.uk

Bessere Buchungserfahrung und besserer Kundenservice

Das Metaverse ist nicht nur ein Werkzeug, um neue Orte zu besuchen, sondern bietet auch einen Raum für Interaktion. Das Metaverse kann Reisenden ein virtuelles Reisebüro zur Verfügung stellen, in dem sie Fragen stellen, Angebote aushandeln und mit Hilfe eines (realen oder virtuellen) Reisebüros ihr Urlaubspaket zusammenstellen können.

Das Metaverse ist jedoch nicht nur ein nützliches Instrument für die Buchung einer Reise, sondern kann auch während des Urlaubs eingesetzt werden. Mit Hilfe des Metaverses könnten Reisende Essen bestellen, Souvenirs kaufen oder mit dem Hotelpersonal kommunizieren, ohne ihr Hotelzimmer zu verlassen. So haben sie mehr Zeit, sich die einzigartigen Sehenswürdigkeiten ihres Reiseziels anzusehen, während sie unterwegs sind.

Wie das Metaverse die Reisebranche verändern wird

Es gibt mehrere Anwendungen des Metaverse und der damit verbundenen Technologien, die die Reisebranche verändern und neue Expansions- und Wachstumsmöglichkeiten bieten können.

Technologie der virtuellen Realität (VR)

Die Virtual-Reality-Technologie bietet Unternehmen eine neue Möglichkeit, BesucherInnen anzusprechen, die sonst vielleicht nicht bereit oder in der Lage gewesen wären, sich auf sie einzulassen.

Mehrere bekannte Institutionen bieten bereits Virtual-Reality-Rundgänge durch ihre Einrichtungen an, darunter Kunstgalerien wie das Louvre-Museum in Paris, Frankreich. Virtuelle Führungen ermöglichen es den Besuchern, Ausstellungen zu besichtigen, mehr über Kunstwerke zu erfahren und sich sogar mit Freunden oder Familienmitgliedern in einem gemeinsamen virtuellen Raum zu treffen, um gemeinsam eine Führung zu genießen.

Dadurch hat sich der potenzielle Besucherkreis des Louvre erheblich vergrößert, da nun auch Personen die Möglichkeit haben, das Museum zu besuchen, die bisher nicht in der Lage waren,weil sie entweder physisch nicht reisen konnten oder weil die Kosten für internationale Reisen zu hoch waren.

Die VR-Technologie hat auch den zusätzlichen Vorteil, dass sie den Zuschauern einen Vorgeschmack auf die reale Welt gibt und sie ermutigt, die Stätten persönlich zu besuchen.

Sie  kann auch noch weitere Anwendungen bieten, so dass Veranstalter virtuelle Konzerte und andere Unterhaltungsveranstaltungen sowie virtuelle Geschäftstreffen veranstalten können.

Echtzeit-Routenfindung durch Augmented Reality (AR)

Augmented Reality unterscheidet sich von der virtuellen Realität dadurch, dass man nicht in eine virtuelle Welt eintaucht, sondern Elemente der virtuellen Welt in die reale Welt um die Reisenden herum eingeblendet werden.

Bildquelle: statista.com

In der Reisebranche gibt es dafür mehrere nützliche Anwendungen, denn es wird geschätzt, dass es weltweit über eine Milliarde Nutzer von AR-fähigen Geräten gibt. Zu Gebäuden und anderen historischen Sehenswürdigkeiten können in einer AR-App Informationen angezeigt werden, und auf Karten können potenzielle Sehenswürdigkeiten für Reisende markiert werden.

Museen und Kunstgalerien können diese Funktion nutzen, um Exponate weiter aufzuwerten, oder insbesondere um alternative Sprachoptionen anzubieten, die vom Betrachter ausgewählt werden können. Wenn es um Reisen geht, können AR-Funktionen genutzt werden, um Fahrpreise, Abfahrtszeiten und Verbindungen in Bahnhöfen und Flughäfen anzuzeigen.

Virtuelle Buchungen

Virtuelle Buchungen können von Hotels, Fluggesellschaften, Zugbetreibern und Sehenswürdigkeiten angeboten werden, um ihren Kunden den Stress bei der Buchung von Reisen und Ausflügen zu ersparen. Und wenn wir „virtuell“ sagen, meinen wir nicht nur, dass man virtuelle Anrufe über einen Browser tätigen kann.

Im Metaverse kann ein umfassendes Buchungserlebnis geboten werden, das Reisenden eine Umgebung bietet, in der sie detaillierte Informationen abrufen, Preise vergleichen und schließlich buchen können.

Hotels können Rundgänge durch ihre Zimmer anbieten, so dass die Kunden die Möglichkeit haben, die Zimmer zu testen, bevor sie sie buchen. Fluggesellschaften können virtuelle Rundgänge durch ihre Kabinen erstellen, die zeigen, welche Plätze verfügbar sind und wo genau sie sich befinden, damit die Kunden die perfekte Option auswählen können.

Virtuelle Themenparks, Museen und Zoos

Virtuelle Versionen beliebter Attraktionen wie Museen, Zoos und sogar Themenparks können BesucherInnen ein einzigartiges Erlebnis bieten, das nicht an die Grenzen der realen Welt gebunden ist.

Museen können virtuelle Führungen durch Ausstellungen anbieten und diese mit zusätzlichen Informationen und Erfahrungen anreichern, so dass die BesucherInnen sie erleben können, ohne ihr Zuhause zu verlassen.

Zoos können ihren BesucherInnen einen Rundgang mit Tieren aus aller Welt bieten, ohne dass sie diese Tiere pflegen oder gar erhalten müssen. Sie könnten sogar Tiere zeigen, die ausgestorben sind, oder völlig fiktive Kreaturen, die ein wirklich einzigartiges Erlebnis für virtuelle BesucherInnen im Metaverse darstellen.

Freizeitparks können ihren Gästen ein intensives Erlebnis bieten, indem sie diese in eine Achterbahn setzen, die sie genauso begeistert wie die reale, ohne dass sie sich anstellen müssen. Auch in anderen Geschäftsbereichen, etwa bei Energie- und Versorgungsunternehmen, kann durch das Angebot eines virtuellen Erlebnisses Geld gespart werden.

Blockchain-Transaktionen

Das Metaverse ist in der Lage, die Blockchain-Technologie zu integrieren, und so die Art und Weise zu verändern, in der Ticketausstellung, Identifizierung und Bezahlung online abgewickelt werden. Die Blockchain erstellt eine Aufzeichnung aller durchgeführten Transaktionen und ergänzt diese mit Zeitstempeln und anderen Daten.

Da die Zahl der NutzerInnen von Blockchain-Wallets im Laufe der Zeit gestiegen ist, hat auch die Nutzung der Technologie zugenommen.

Bildquelle: zippia.com

Auf diese Weise können Käufe von Souvenirs, Eintrittskarten für Sehenswürdigkeiten, Unterkunftsreservierungen und eine Vielzahl anderer Waren verifiziert werden.

Zusammenfassung

Aufgrund der Möglichkeit, Erfahrungen aus der realen Welt in einer virtuellen Umgebung nachzubilden, mag das Metaverse auf den ersten Blick wie eine Bedrohung für die Reisebranche erscheinen. Es gibt jedoch zahlreiche Möglichkeiten, wie die Branche das Metaverse und die damit verbundenen Technologien nutzen kann, um das Dienstleistungsangebot zu ergänzen und zur Umgestaltung von Unternehmen beizutragen.

Die AR-Technologie kann eingesetzt werden, um den BesucherInnen einer Vielzahl von Attraktionen ein erweitertes Erlebnis zu bieten, sodass die Unternehmen die Möglichkeit haben, ihre Dienstleistungen zu revolutionieren, um ein breiteres Spektrum von KundInnen anzusprechen.

Die VR-Technologie kann Attraktionen für TouristInnen zugänglich machen, die sie sonst vielleicht gar nicht besuchen würden, was den potenziellen KundInnenstamm erweitert und die Einnahmen erhöht. Sie gibt den Unternehmen auch die Möglichkeit, das von ihnen angebotene Erlebnis detaillierter darzustellen und so KundInnen zu gewinnen, die einem Besuch gegenüber noch unschlüssig gegenüber stehen.

In dem Maß, wie sich Technologien weiterentwickeln und das Metaverse an Umfang zunimmt, werden sich auch die Möglichkeiten für die Reisebranche erweitern. BranchenführerInnen müssen sich über die Entwicklungen einschließlich aller aufkommenden Sicherheitsrisiken im Metaverse auf dem Laufenden halten, um jeden Vorteil nutzen zu können, der ihnen zur Verfügung steht, um ihr Geschäft für die kommenden Jahre weiterhin sichern zu können.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.