LinksLinks2
Jetzt mobile Audioführungen direkt ins Wohnzimmer holen und dabei Kunstschaffende unterstützen! Get your mobile audio tours directly into your living room and support local artists!

Das Wiener Dorotheum – Auktionen im Herbst und Winter 2021

Dorotheum Wien Außenansicht des historischen Palais
Spread the love
  •  
  •  
  •  
  •  

Das Wiener Dorotheum – Auktionen im Herbst und Winter 2021

Das Wiener Dorotheum wurde vor über 300 Jahren gegründet und ist heute das größte Auktionshaus im deutschsprachigen Raum und eines der ältesten und größten der Welt. Doch das Dorotheum ist nicht in der Vergangenheit stecken geblieben, sondern präsentiert sich modern mit Online-Auktionen und vielem mehr. Im Herbst gibt es bei der Classic Week und der Contemporary Week Kunstwerke aus verschiedenen Epochen, ausgesuchte Antiquitäten, Möbel und Porzellan zu ersteigern. Weitere Informationen über die Classic Week findet ihr hier!

Die Gründung des Versatz- und Fragamtes

Im März 1707 wurde das heutige Dorotheum von Joseph I. gegründet, damals noch unter dem Namen „Versatz- und Fragamt“ (Pfandinstitut und Auktionshaus). Als wenig später Joseph II. die Macht übernahm, öffnete er das Dorotheum für die ganze Bevölkerung – vorher war es nur sehr Wohlhabenden zugänglich.

Wie das Dorotheum zu seinem Namen kam

Das Dorotheum verkörpert als bekannte Wiener Institution ein Stück österreichischer Geschichte. 80 Jahre nach der Gründung als „Versatz- und Fragamtes zu Wien“ erfolgte die Übersiedlung in das ehemalige Dorotheerkloster, was ihm den Namen „Dorotheum“ einbrachte.

1901 wurde dann das Palais Dorotheum in der Dorotheergasse an der Stelle des alten Klosters fertiggestellt. Die Pläne für den Neubau im neobarocken Stil entwarf der bekannte Ringstraßenarchitekt Emil Ritter von Förster. Die feierliche Eröffnung nahm Kaiser Franz Joseph selbst vor.

Tradition und Moderne – das Dorotheum heute

Das Dorotheum vereint heute die drei Bereiche Auktion, Pfand und Juwelier unter einem Dach. Jährlich finden ca. 700 Auktionen statt und das Angebot umfasst mehr als 40 Sparten, die von mehr als 100 Experten betreut werden. Höhepunkte des Jahres sind die großen Auktionen mit Alten Meistern und Gemälden des 19. Jahrhunderts, Klassischer Moderne, Zeitgenössischer Kunst sowie Antiquitäten, Silber, Jugendstil, Juwelen und Uhren.

Seit 2001 ist das Haus in privatem Besitz und setzt verstärkt auf Internationalität, ohne dabei seine lange Tradition zu vergessen.

Niederlassungen und Repräsentanzen finden sich heute in München, Düsseldorf, Mailand, Rom, London, Prag und Brüssel.

Flyer der Auktionswoche Classic Week im Dorotheum

© Dorotheum

Von A wie Alte Meister bis Z wie Zeitgenossen, Auktionswochen im November

Anfang November und Anfang Dezember finden die großen Auktionswochen statt.

Den Auftakt macht die Classic Week vom 4. bis zum 11. November 2021, bei der Gemälde des 19. Jahrhunderts, Alte Meister sowie Antiquitäten angeboten werden.

Einer der Schwerpunkte liegt auf der Venezianischen Kunst, welche ohne die Arbeiten Tintorettos kaum denkbar wäre. Venus, Mars und Cupid sind auf dem Gemälde von Jacopo Robusti, genannt Tintoretto, zusehen. Unter den Hammer kommt das meisterhafte Kunstwerk, welches auf 300.000 bis 500.000 € geschätzt wird, am 10. November bei der Auktion Alte Meister.

Die Contemporary Week vom 29. November bis zum 3. Dezember 2021 hält eine große und vielversprechende Auswahl an Werken moderner und zeitgenössischer Kunst, unter anderem von Max Slevogt, Serge Poliakoff, Alfons Walde, Werner Berg, Emilio Vedova, Raoul de Keyser, Günther Förg, Otto Muehl und Arnulf Rainer, bereit.

* Live-Auktionen mit Live-Bidding

Classic Week
Antiquitäten, Glas und Porzellan * | 4. November 2021, 14 Uhr
Gemälde des 19. Jahrhunderts * | 9. November 2021, 16 Uhr
Alte Meister I * | 10. November 2021, 16 Uhr
Alte Meister II online-Auktion | 11. November 2021, 15 Uhr

Contemporary Week
Juwelen * | 29. November 2021, 16 Uhr
Moderne * | 30. November 2021, 16 Uhr
Zeitgenössische Kunst I * | 1. Dezember 2021, 16 Uhr
Zeitgenössische Kunst II online-Auktion | 2. Dezember 2021, 16 Uhr
Armband- und Taschenuhren * | 3. Dezember 2021, 13 Uhr
Auktionsort/Besichtigung | Palais Dorotheum, Dorotheergasse 17, 1010 Wien

Hier findet ihr alle Informationen über aktuelle Auktionen.

Ähnliche Beiträge
Entdecke die Wiener Secession
What’s On im Winter – unsere Ausstellungsempfehlungen für November und Dezember

Schreib ein Kommentar